Wir über uns

Der Gerontopsychiatrische Verbund Cottbus / Spree-Neiße e.V. existiert in seiner Rechtsform als gemeinnütziger Verein seit dem 19. November 2003. Hervorgegangen ist er aus einem Modellprojekt, welches von der Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. initiiert und in Kooperation mit der BTU Cottbus-Senftenberg (Fachbereich Sozialwesen) in der Zeit von 2000 bis 2003 durchgeführt wurde. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützte das Projekt finanziell.

Ziel des Projektes war der Auf- und Ausbau einer gerontopsychiatrischen Netzwerkstruktur in der Stadt Cottbus sowie im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Im Anschluss an die Modellprojektphase waren die Netzwerkstrukturen derart gefestigt, dass zur Weiterführung des Zieles in Cottbus ein Verein gründet wurde. Mit der Gründung des Gerontopsychiatrischen Verbundes Cottbus / Spree-Neiße e.V. wurde zusätzlich der angrenzende Landkreis Spree-Neiße einbezogen.

Der Verbund im Landkreis Oberspreewald-Lausitz trägt heute den Namen Gerontopsychiatrisch-Geriatrischer Verbund OSL und existiert eigenständig.

Die Mitglieder des Verbundes engagieren sich im Bereich der Gerontopsychiatrie mit dem Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung der Versorgungssituation für Betroffene und Angehörige.

Der Gerontopsychiatrische Verbund Cottbus / Spree-Neiße e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.